Unterwasserlaufband-Therapie

Unterwasserlaufband-Therapie

Die Unterwasserlaufband-Therapie ist eine höchst effektive Therapie bei nahezu allen Beschwerden und Erkrankungen am Bewegungsapparat.

Sie kommt als Präventionsmaßnahme prä-OP und zur frühzeitigen Rehabiliation nach Operationen zum Einsatz. Auch geriatrische Patienten profitieren von ihr. 

Solange ein Hund nicht an einer ausgeprägten Wasserphobie leidet und keine Kontraindikation besteht, kann jeder Hund in meiner Praxis unter professioneller Anleitung im Unterwasserlaufband individuell trainiert werden. Auch Katzen kann die Aquatherapie im Unterwasserlaufband zugute kommen.

Die Wassertemperatur beträgt zwischen 26 und 29 Grad. Das Laufband ist stufenlos höhenverstellbar, sodass gezieltes bergauf gehen und bergab gehen gefördert wird. Das Therapiebecken von BFH-Physio ist rundum verglast, ein mögliches Einengungsgefühl wird dadurch auf ein Minimum reduziert. Große Hunde steigen über die zu öffnende Vorderfrontglasscheibe über eine rutschfeste Matte in das Therapiebecken, kleine Hunde werden behutsam über den Beckenrand hineingehoben. 

Einige meiner "See-"Hunde

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.